Das Ensemble

Rafael Daun
Dudelsäcke, Saxophon, Saiten
... beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit verschiedensten europäischen Dudelsäcken. Er spielt sowohl den großen flämischen (Breughel-)Dudelsack (Herman Dewit), wie die französische Cornemuse Bechonnet (Remy Dubois), die "Grande Cornemuse Bourbonnaise" (Andreas Rogge), den "Oberpfälzer Bock" (Horst Grimm) und die "Northumbrian Smallpipes" (Philip Gruar). Rafael Daun war Mitglied der Bands “La Rotta” und “Wanderfalk”, spielte im “Cornemuse Consort Coelln”, bei “XvorBlau”, “Tres Fratelli”, im “Küchenorkester” und im "Lindblom/Daun-Ensemble". Er war Mitbegründer und langjähriger Vorsitzender des Bordun e.V., dem Verein zur Förderung der europäischen Dudelsack- und Drehleiermusik.
Christian Starke
Dudelsäcke, Saxophon (SAT), Schalmei, Diverse Flöten
(geb. 1961): wohnhaft mit Frau und Kindern in Leichlingen-Witzhelden.

Nach mehreren “Jugend Musik” Bundes-Preisen studierte er Blockflöte (Günter Höller) und Fagott (Klaus Thunemann). Um die Musik weiter als Hobby geniessen zu können, hat er sich professionell doch für die Biologie (Mikrobiologie, Göttingen) entschieden - er arbeitet seit 1992 im Internationalen Vertrieb der BioTech Branche.

Seit September 2002 spielt er Dudelsack und hat sporadisch Unterricht bei Lissa Nierhoff (Mülheim a.d.Ruhr) und Jean-Pierre van Hees (Leuven, Belgien).  Er spielt die Französische Cornemuse Béchonnet (Remy Dubois) und Galicische Gaita (Anton Varela).

Neben dem aktiven Musizieren interessiert sich Christian Starke für den Witzheldener Komponisten Johann Wilhelm Wilms (1772–1847)
Ruthilde Holzenkamp
Akkordeon
geb. 1965 in Lohne (Niedersachsen). Musikstudium an der Folkwang-Hochschule Essen mit dem Hauptfach Akkordeon bei Prof. Mie Miki, dort 1991 staatliche Musiklehrerprüfung und 1996 künstlerische Reife. Internationale Meisterkurse und weiterführende u.a. bei Prof. Hugo Noth, Alexander Dimetriev, Stefan Hussong und Matti Rantanen. Neben ihrer Lehrtätigkeit konzertiert sie als Solistin, in Kammermusikensembles – u.a. DUOPHONIE mit Petra Naethbohm – sowie in Tanz- und Musiktheaterproduktionen. Seit 1996 Mitglied beim Kölner Damensalonorchester „Die Madämchen“, seit 2003 ständige Gastkünstlerin der KULTURTECHNIKER.”

(Text von http://www.kulturtechniker.net/ic/page/188/poc.html)
Thórralf Schuh
Bodhrán (Crowdy Crawn) und Percussion
… ist ein Perkussionist mit Schwerpunkt Bodhrán. Neben der irischen Rahmentrommel spielt er viele orientalische und andere Trommeln, wie Daf, Tombak, Cajon, Tamburello und andere Rahmentrommeln. Durch sein Faible für verschiedenste Musiktraditionen, wie die skandinavische, persische oder nordspanische, gibt er dem Sound der Spillÿck eine besondere Gewürznote… Er ist auch zugleich der Webmaster dieser Seite.